Qualität verpflichtet – eine Initiative von Gartenbau.org
Gartenbauer finden:
Sie sind Gartenbauer?
Nutzgarten

Einen Kräutergarten anlegen und auf die Gewürz- und Heilkräfte der Natur vertrauen

Ziehen Sie Ihre Lieblingskräuter in Ihrem eigenen Garten – und das in einem schönen Steingarten oder einer praktischen Kräuterspirale! Gartenbau.org erklärt Ihnen, welche Faktoren bei der Planung des Gartens Beachtung finden müssen und wie Sie selbst mediterrane Kräuter erfolgreich anpflanzen können!

Kräutergarten anlegen

Kräutergarten anlegen und immer die richtigen Kräuter zur Hand haben. © Gartenbau.org

Kräuter- und Heilpflanzen waren schon immer wichtiger Bestandteil unseres Lebens und sind es auch heute noch. Früher waren es vor allem die Heilpflanzen, denen eine große Bedeutung zugeschrieben wurde, weil die Menschen damals auf die gesundmachenden Kräfte der Pflanzen angewiesen waren. Auch heute legen immer mehr Menschen wieder Wert auf die Verwendung von natürlichen Heilmitteln. Selbst unsere Speisen werden durch Hinzugabe von Gewürzpflanzen noch geschmackvoller. Der zumeist sehr angenehme Duft, der von Gewürz- und Heilpflanzen ausgeht, kann auch dazu benutzt werden, Insekten von anderen Pflanzen fernzuhalten und beispielsweise die Kleidung im Schrank vor Insektenbefall zu schützen. Das Beste ist jedoch, dass sich wirklich jeder einen Kräutergarten anlegen kann, denn er benötigt gar nicht so viel Platz und hat doch so eine große Wirkung.

Den vorhandenen Garten mit einem Kräutergarten ergänzen

Es ist im Grunde egal, welche Gartenform ein Grundstück dominiert, denn schön sind sie alle. Besonders ausdrucksstark ist aber ein Steingarten. Unter Verwendung von Kies, Sand und kleineren oder größeren Steinen kann beispielsweise ein Japanischer Garten entstehen, der Entspannung in unseren hektischen Alltag bringt. Daneben haben auch ein Alpengarten oder ein Kiesgarten ihren ganz eigenen Reiz. Diese Gartenformen lassen das Grundstück manchmal sogar ganzjährig in den schönsten Farben erstrahlen. Kräuter- und Heilpflanzen ergänzen das Sortiment der Steingartenpflanzen dabei optisch sehr gut und tragen zu einer noch größeren Vielfalt und Pflanzenauswahl beim Steingarten anlegen bei.

Anordnung der Pflanzen im Garten beachten

Viele der Kräuter- und Heilpflanzen haben ihren natürlichen Lebensraum in den südlischen Regionen unserer Erde. Dazu gehören beispielsweise Lorbeer, Lavendel und Liebstöckel. Zu den heimischen Pflanzen, die zum Kräutergarten anlegen geeignet sind, zählen neben Bärlauch auch Beifuß und Kamille. Die Artenvielfalt der bekannten Kräuterpflanzen ist groß, dennoch muss beim Bepflanzen des Beetes darauf geachtet werden, welche Gewächse gut nebeneinander gesetzt werden können, denn auch Pflanzen haben ihre Eigenheiten. So fühlt sich Lavendel möglicherweise bedrängt, wenn er zu nah an anderen Pflanzen steht. Um Probleme zu vermeiden, ist eine einschlägige Beratung durch den Garten-Profi von Vorteil.

Steine als Gestaltungselement nutzen

Wenn Steine in unterschiedlichen Größen und Formen zur Gartengestaltung genutzt werden, stellen sie meist nicht nur einen Blickfang dar, sondern können auch als Trockenmauer zur Begrenzung von Beeten und zum Kräutergarten anlegen oder zum Bau einer Gartenmauer aus Naturstein verwendet werden. In einen Naturstein Garten gliedert sich das Beet mit den unterschiedlichen Kräutern sehr gut ein. Bei der Gartengestaltung schafft ein aus Kies bestehendes Steinbeet Abwechslung. Dieses kann sehr gut zwischen den einzelnen bepflanzten Stellen angelegt werden und diesen Teil des Gartens sehr pflegeleicht machen.

Sandsteine für mediterrane Kräuter

Damit die mediterranen Kräuter- und Heilpflanzen optimal gedeihen können, sollten Sie sich an einem sonnigen Ort eine aus Sandstein bestehende Kräuterspirale anlegen lassen. Der helle Sandstein hat den Vorteil, dass er die von der Sonne abgegebene Wärme über den Tag hinweg speichert und in der Nacht an die Pflanzen abgibt.

Den Kräutergarten anlegen und vom Know-how des Spezialisten profitieren

Sie können sich entweder selbst an die Umbauarbeiten und das Kräutergarten anlegen in Ihrem Garten wagen oder gleich einen Garten-Profi zurate ziehen. Eine Beratung kann in jedem Fall sehr hilfreich sein, damit sich die neu eingesetzten Pflanzen optimal entwickeln können. Aufgrund der langjährigen Erfahrung der Gartenbauer wird die bestmögliche Gestaltung des Kräutergartens schnell und kompetent ausgeführt.

Abstimmung der Pflanzen ist Schlüssel zum Erfolg

Planen Sie detailliert, welche Gewächse und Gehölze im Garten gepflanzt werden sollen! Es ist äußerst wichtig, dass die Pflanzen miteinander harmonieren und sich nicht gegenseitig beim Wachsen behindern. Auch die Blühfolge der verschiedenen Kräuter sollte beachtet werden, denn nur so ist es möglich, einen ganzjährig attraktiven Garten zu haben. Ebenso will auch das Anlegen der Kräuterschnecke gelernt sein. Vom Fachmann können Sie sich in kürzester Zeit eine Spirale aus Naturstein bauen und diese auch optimal bepflanzen lassen.

Hier finden Sie den Fachmann

Bendenken Sie: Jeder Garten ist anders und Bedarf somit einer individuellen Gestaltung! Faktoren wie Feuchtigkeit, direktes Sonnenlicht und Schatten beeinflussen das Wachstum Ihrer Kräuter nachhaltig! Lassen Sie sich beraten und kontaktieren Sie einen Fachmann – schnell, unverbindlich und kostenlos!

Weiterführende Informationen zu Pflanzen, Steingarten Kosten und den verschiedenen Möglichkeiten, einen Kräutergarten anzulegen, können Sie kostenlos auf Gartenbau.org erhalten.

Eine Antwort zu "Einen Kräutergarten anlegen und auf die Gewürz- und Heilkräfte der Natur vertrauen"
  • Chrstine 23. Mai 2013 um 00:00

    Sehr guter Beitrag, wir bauen zur Zeit für unsere Apotheke einen Heilkräutergarten und sind für jeden Tipp dankbar :)