Qualität verpflichtet – eine Initiative von Gartenbau.org
 

Wie funktioniert Gartenbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gartenbauer in Oberhausen

Über 100 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Gartenbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gartenbau in Oberhausen: Landschaftsbau in der Industriestadt

Die kreisfreie Stadt Oberhausen liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist die Heimat von rund 215.000 Menschen. Oberhausen liegt im Ruhrgebiet und war somit ein Teil des Projektes RUHR.2010 – der Europäischen Kulturhauptstadt des Jahres 2010. Im Laufe der Geschichte entwickelte sich Oberhausen zu einer wichtigen Industriestadt. Vor allem der Bergbau trieb die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt voran. Aber auch die Stahlindustrie stellte über lange Zeit hinweg einen wichtigen wirtschaftlichen Faktor in Oberhausen dar.

Heute versucht man, einen Wandel von der Industrie hin zum Dienstleistungssektor zu vollziehen. Infolgedessen wird auch der professionelle Gartenbau in Oberhausen einen höheren Stellenwert einnehmen. Im Gegensatz zu anderen Städten dieser Größenordnung spielte dieser Wirtschaftszweig in Oberhausen bisher eine untergeordnete Rolle.

Oberhausener Gärten und Parks zur Naherholung

Für eine Industriestadt gibt es in Oberhausen vergleichsweise viele Grünflächen. Die wichtigste davon ist wohl der Kaisergarten in bester Innenstadtlage. Auf dem 28 Hektar großen Areal werden den die Bürger viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung geboten. Der Kaiserpark stellt vor allem für Familien ein ideales Ausflugsziel dar. Schließlich befinden sich dort einige Spielplätze und sogar ein Zoo. Daneben gibt es im Kaisergarten noch zahlreiche andere Attraktionen, wie zum Beispiel eine Minigolf-Anlage.

Ein etwas beschaulicheres Ausflugsziel stellt der Ruhrpark in Alstaden dar. Die 15 Hektar große Parkfläche ist im Stil eines englischen Gartens angelegt und lädt zu einem romantischen Spaziergang ein.

Galabau-Messen und -Veranstaltungen

Obwohl Oberhausen eine Stadt mittlerer Größe ist, sind Veranstaltungen und Messen zum Thema Gartenbau in Oberhausen bisher eine Seltenheit. Im Jahr 1999 fand in Oberhausen allerdings eine Landesgartenschau statt. Die OLGA wurde auf einem ehemaligen Industriegebiet abgehalten, das zu diesem Zweck in eine prächtige Gartenlandschaft umgebaut wurde.

Zeitgleich wurde das ehemalige Industriegebiet durch die Ansiedlung von Unternehmen und Einrichtungen sowie durch Landschaftsbau-Maßnahmen aufgewertet. Das CentrO ist heute eines der grünsten Gebiete der Stadt. Das Gelände der Landesgartenschau wurde außerdem mit anderes Parks der Stadt über Grünzüge verbunden. Die OLGA hatte also einen nachhaltigen Einfluss auf den Landschafts- und Gartenbau in Oberhausen.