Qualität verpflichtet – eine Initiative von Gartenbau.org
 

Dachbegrünung anlegen – Ein Stück Natur auf dem heimischen Dach

Dachbegrünung anlegen

Dachbegrünung anlegen: Dächer werden entweder extensiv oder intensiv bepflanzt. © klaus-peter wolf – pixelio

Vor allem in Großstädten sieht man ihn oft: den Dachgarten. Wo viele Menschen wohnen, ist der Platz begrenzt. Dennoch besteht oft der Wunsch nach einer eigenen grünen Oase. Dies ist der Grund, weshalb sich viele Hausbesitzer dazu entschließen, ein begrüntes Dach anzulegen. Das so entstandene Gründach bringt nicht nur die ersehnte Entspannung, sondern auch ein Stück Natur wieder zurück in diese oft so graue Welt.

Dachbegrünung anlegen: Verschiedene Dächer und vielfältige Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Dachbegrünung anzulegen. Dies ist immer von den Vorstellungen des Bauherren und dem vorhandenen Dach abhängig.

Für das Anlegen einer begehbaren Dachbegrünung eignet sich ein Flachdach am besten. Der Platz auf dem Dach kann besonders gut durch eine intensive Dachbegrünung ausgestaltet werden. Bei dieser Begrünungsform können auf dem Dach beispielsweise ein Rasen, zahlreiche höherwüchsige Pflanzenarten und auch Gehölze angelegt werden. Dadurch entsteht aber auch eine hohe statische Belastung für das Dach. Deshalb muss im Vorfeld von einem Statiker überprüft werden, ob das Flachdach stabil genug ist und ein Dachgarten oder eine Dachbegrünung angelegt werden kann.

Auch eine Dachbegrünung am Schrägdach kann ohne Probleme realisiert werden. Diese Grünfläche ist nicht begehbar, verschönert das Haus aber optisch. Daneben können auch die Dachbegrünung vom Carport und die Dachbegrünung der Garage ohne Weiteres umgesetzt werden. Für ein schnelles und natürliches Ergebnis wird bei diesen Dachformen mit der extensiven Dachbegrünung gearbeitet. Hierbei wird nur eine dünne Erd- oder Substratschicht auf das Dach aufgebracht, welche im Anschluss mit niedrigen langlebigen und resistenten Gewächsen bepflanzt wird.

Dachbegrünung anlegen: In wenigen Arbeitsschritten zum blühenden Dach

Die Kosten einer Dachbegrünung setzen sich überwiegend aus den benötigten Materialien für die Abdichtung, die Entwässerungstechnik und aus der Anschaffung der Pflanzen zusammen. Eine Flachdachbegrünung muss zudem regelmäßig bewässert werden, damit die Pflanzen optimal gedeihen können. Deshalb ist es wichtig, die Dachbegrünung vor dem Aufbau gut zu planen und alle anfallenden Kosten dabei zu berücksichtigen.

Eine Dachbegrünung anzulegen erfordert einiges Wissen, damit das neue Stück Natur auch lange Freude schenkt. Nicht nur bei der Flachdachbegrünung, sondern auch bei Schrägdach- oder Garagenbegrünung gilt es, einiges zu beachten. Die extensive Begrünung wird in mehreren Arbeitsschritten angelegt. Zuerst wird eine Wurzelschutzbahn auf dem Dach befestigt. Danach wird ein Filtervlies für die Dachbegrünung angebracht. Das Filtervlies verhindert, dass sich das für die Dachbegrünung benötigte Substrat, auswäscht. Zum Dachbegrünung anlegen eignen sich am besten natürliche Substrate, wie beispielsweise Bims oder Lava. Nachdem das Substrat auf das Dach aufgebracht wurde, wird im letzten Arbeitsschritt die Dachbegrünung mit Sedum angelegt. Sedum ist immergrün und wächst sehr schnell. Das rasen- oder moosartige Gewächs blüht in den Sommermonaten herrlich gelb, weiß oder auch rosa.

Dachbegrünung anlegen: Materialien zu günstigen Preisen beim Hersteller kaufen

Viele verschiedene Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, Dachbegrünungen anzulegen. Sie bieten auch unterschiedliche Möglichkeiten zur Umsetzung an. So kann jeder Hausbesitzer die Methode finden, die für ihn und sein Dach am besten geeignet ist. Es gibt beispielsweise Flordepot Dachbegrünungen zum selber machen. Unter den Optigrün Dachbegrünungen gibt es für jedes Dach eine geeignete schöne Begrünungslösung, die aber vom Spezialisten angelegt werden muss. Die Zinco Dachbegrünungen sind sehr aufwendig angelegt und gleichen, abhängig vom jeweiligen Dach, natürlichen Landschaften.

Damit sich der Traum vom eigenen Dachgarten oder einer üppigen Dachbegrünung schnell erfüllt, sollten Sie sich auf Gartenbau.org mit einem Gartenbau Betrieb in Verbindung setzen. Dieser kann das Projekt schnell realisieren und die Kosten so gering wie möglich halten. Die Gartenbau-Profis kalkulieren in ihre Planungen auch eine für die Dachbegrünung benötigte Entwässerung ein und zeigen Ihnen auch, wie sie die Dachbegrünung zusätzlich abdichten können. Senden Sie eine kostenlose Anfrage und fordern sie einen Termin zur Beratung an. Wenn Sie jemanden suchen, der Ihren Dachgarten pflegt, finden Sie auf unseren Seiten bestimmt auch einen geeigneten Dachgärtner.

Dachbegrünung anlegen

Dachbegrünung anlegen: Dächer werden entweder extensiv oder intensiv bepflanzt. © klaus-peter wolf – pixelio

Vor allem in Großstädten sieht man ihn oft: den Dachgarten. Wo viele Menschen wohnen, ist der Platz begrenzt. Dennoch besteht oft der Wunsch nach einer eigenen grünen Oase. Dies ist der Grund, weshalb sich viele Hausbesitzer dazu entschließen, ein begrüntes Dach anzulegen. Das so entstandene Gründach bringt nicht nur die ersehnte Entspannung, sondern auch ein Stück Natur wieder zurück in diese oft so graue Welt.

Dachbegrünung anlegen: Verschiedene Dächer und vielfältige Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Dachbegrünung anzulegen. Dies ist immer von den Vorstellungen des Bauherren und dem vorhandenen Dach abhängig.

Für das Anlegen einer begehbaren Dachbegrünung eignet sich ein Flachdach am besten. Der Platz auf dem Dach kann besonders gut durch eine intensive Dachbegrünung ausgestaltet werden. Bei dieser Begrünungsform können auf dem Dach beispielsweise ein Rasen, zahlreiche höherwüchsige Pflanzenarten und auch Gehölze angelegt werden. Dadurch entsteht aber auch eine hohe statische Belastung für das Dach. Deshalb muss im Vorfeld von einem Statiker überprüft werden, ob das Flachdach stabil genug ist und ein Dachgarten oder eine Dachbegrünung angelegt werden kann.

Auch eine Dachbegrünung am Schrägdach kann ohne Probleme realisiert werden. Diese Grünfläche ist nicht begehbar, verschönert das Haus aber optisch. Daneben können auch die Dachbegrünung vom Carport und die Dachbegrünung der Garage ohne Weiteres umgesetzt werden. Für ein schnelles und natürliches Ergebnis wird bei diesen Dachformen mit der extensiven Dachbegrünung gearbeitet. Hierbei wird nur eine dünne Erd- oder Substratschicht auf das Dach aufgebracht, welche im Anschluss mit niedrigen langlebigen und resistenten Gewächsen bepflanzt wird.

Dachbegrünung anlegen: In wenigen Arbeitsschritten zum blühenden Dach

Die Kosten einer Dachbegrünung setzen sich überwiegend aus den benötigten Materialien für die Abdichtung, die Entwässerungstechnik und aus der Anschaffung der Pflanzen zusammen. Eine Flachdachbegrünung muss zudem regelmäßig bewässert werden, damit die Pflanzen optimal gedeihen können. Deshalb ist es wichtig, die Dachbegrünung vor dem Aufbau gut zu planen und alle anfallenden Kosten dabei zu berücksichtigen.

Eine Dachbegrünung anzulegen erfordert einiges Wissen, damit das neue Stück Natur auch lange Freude schenkt. Nicht nur bei der Flachdachbegrünung, sondern auch bei Schrägdach- oder Garagenbegrünung gilt es, einiges zu beachten. Die extensive Begrünung wird in mehreren Arbeitsschritten angelegt. Zuerst wird eine Wurzelschutzbahn auf dem Dach befestigt. Danach wird ein Filtervlies für die Dachbegrünung angebracht. Das Filtervlies verhindert, dass sich das für die Dachbegrünung benötigte Substrat, auswäscht. Zum Dachbegrünung anlegen eignen sich am besten natürliche Substrate, wie beispielsweise Bims oder Lava. Nachdem das Substrat auf das Dach aufgebracht wurde, wird im letzten Arbeitsschritt die Dachbegrünung mit Sedum angelegt. Sedum ist immergrün und wächst sehr schnell. Das rasen- oder moosartige Gewächs blüht in den Sommermonaten herrlich gelb, weiß oder auch rosa.

Dachbegrünung anlegen: Materialien zu günstigen Preisen beim Hersteller kaufen

Viele verschiedene Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, Dachbegrünungen anzulegen. Sie bieten auch unterschiedliche Möglichkeiten zur Umsetzung an. So kann jeder Hausbesitzer die Methode finden, die für ihn und sein Dach am besten geeignet ist. Es gibt beispielsweise Flordepot Dachbegrünungen zum selber machen. Unter den Optigrün Dachbegrünungen gibt es für jedes Dach eine geeignete schöne Begrünungslösung, die aber vom Spezialisten angelegt werden muss. Die Zinco Dachbegrünungen sind sehr aufwendig angelegt und gleichen, abhängig vom jeweiligen Dach, natürlichen Landschaften.

Damit sich der Traum vom eigenen Dachgarten oder einer üppigen Dachbegrünung schnell erfüllt, sollten Sie sich auf Gartenbau.org mit einem Gartenbau Betrieb in Verbindung setzen. Dieser kann das Projekt schnell realisieren und die Kosten so gering wie möglich halten. Die Gartenbau-Profis kalkulieren in ihre Planungen auch eine für die Dachbegrünung benötigte Entwässerung ein und zeigen Ihnen auch, wie sie die Dachbegrünung zusätzlich abdichten können. Senden Sie eine kostenlose Anfrage und fordern sie einen Termin zur Beratung an. Wenn Sie jemanden suchen, der Ihren Dachgarten pflegt, finden Sie auf unseren Seiten bestimmt auch einen geeigneten Dachgärtner.